Die SPD in Schkeuditz | Schkeuditz, Zuhause mit Zukunft.

Nach der Wahl ist vor der Wahl

Ortsverein

Link zum Bild hier

Die letzte Sitzung des Schkeuditzer Stadtrats endete anders, als alle Stadtratsitzungen seit der Wende. Dr. Dieter Schöne hat sich als Stadtrat verabschiedet. Und dies nicht, weil er nicht mehr das überragende Vertrauen der Schkeuditzer Bürgerinnen und Bürger besaß. Dr. Schöne musste sich zum Bedauern aller aus gesundheitlichen Gründen aus dem Schkeuditzer Stadtrat verabschieden.

Seit der Wende gehört Dr. Schöne, Dieter, zum SPD-Urgestein. Er war Gründungsmitglied des Schkeuditzer Ortsvereins. Er ist Stadtrat der ersten Stunde.

Ohne Dr. Schöne wird ein vehementer Mahner sowie agiler und konstruktiver Stadtrat fehlen. Kommunalpolitiker wie Dr. Dieter Schöne machen die Arbeit und Sinnigkeit eines Stadtrats aus. Er arbeitete stets aus Interesse für Schkeuditz, nicht lobbygetrieben oder als Interessenvertreter einzelner. Gern stellte er sich auch konstruktiv der Stadtverwaltung entgegen, um mit dieser gemeinsam neue, bessere Lösungen zu finden. Ohne unseren "Dieter" hätte die Schkeuditzer Stadtverwaltung im letzen Jahr die 25jährige Städtepartnerschaften im kleinen Kreis ohne Bürgerbeteiligung gefeiert. Eine Partnerschaft, die aber vom Bürger lebt. Auch seinem mit Herzblut betriebenem Engagement ist es zu verdanken, dass im letzten Jahr die ökologisch wie wirtschaftlich unsinnige und lobbygesteuerte Idee unseres OBM einer Bebauung der Ausgleichsfläche an der Puschkinstraße nicht realisiert wurde. Zum Nutzen aller SchkeuditzerInnen. Noch im letzten Jahr hat unter Federführung von Dr. Schöne die sogenannte Tourismus-AG ihre Arbeit aufgenommen. Eine Arbeitsgemeinschaft, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Schkeuditz touristisch im Herzen Mitteldeutschlands zu etablieren.

Wir werden Dr. Dieter Schöne im Stadtrat vermissen. Seinen Worten folgend steht er uns aber auch weiterhin vor allem mit Rat zur Seite. Danke Dieter.

Seinen Platz im Stadtrat für die SPD nimmt mit der letzten Sitzung Ronny Brömme ein. Ronny, wir wünschen dir eine gute Hand. Glück Auf!

Ebenfalls verabschieden müssen wir uns von Yvonne Hoppe. Sie saß im letzten Jahr ebenfalls als Nachrückerin für die SPD im Stadtrat. Leider stand Sie der SPD für die neue Legislaturperiode nicht mehr zur Verfügung. Wir bedauern dies sehr. Liebe Yvonne, wir wünschen dir alles Gute.

Weiterführen wird ihre Arbeit in alt bekannter und vertrauensvoller Weise Monja Schwab als Fraktionsvorsitzende, die mit einem tollen Ergebnis ihr Amt bestätigen konnte. Unseren neuen und tlw. alten Stadträten wünschen wir unglaublich viel Erfolg und viel Spaß bei ihrer Arbeit.

Nach der Wahl ist vor der Wahl.

ps

 
 

Unterstützen Sie uns

 

Soziale Netzwerke

 

Aktuelle Termine